Nachlese zum „Festival der Sinne“ am 26. Januar 2015 in Hannover


Manuel Mauritz mit dem „Gastropodium Junior Award“  auf dem Festival der Sinne 2015 in HannoverErfolgreicher hätte ich mir diesen Abend nicht vorstellen können! Ab 17 Uhr hatten
Irmgard Kuper (Barchefin von Hannovers „Harry’s New-York Bar“), Jürgen Deibel
und ich zu unserem ersten gemeinsamen „Speakeasy on Tour“ geladen.

Rund 60 Gäste kamen zum „Tasting from Prohibition“ im Beethovensaal auf dem „Festival der Sinne“, und jeder von ihnen wurde herzlich begrüßt mit unserem „Horse’s Neck“-Cocktail (bestehend aus 4cl Martell V.S. Cognac, einem Spritzer Angostura Bitters, Schweppes Ginger Ale und einem Stück Orangenschale).
Eine halbe Stunde später begann Jürgen Deibel dann pünktlich mit seinem Vortrag.

Sein „Tasting from Prohibiton“ auf dem „Festival der Sinne“ war ein all inclusive-Rückblick von all dem, was wir im vergangenen Jahr begonnen haben und in diesem Jahr unter einem anderen Motto mit spannenden Themen fortführen wollen.
Bei diesem Prohibitions-Tasting wurden vier exklusive Spirituosen aus aller Welt verkostet: ein edler Cognac (Martell Cordon Bleu), ein sehr spezieller Tennessee Whiskey (Jack Daniel’s Sinatra Select), ein fantastischer Rum (Mount Gay X.O.)
und schließlich mit Tanqueray Rangpur noch ein grandioser Gin.
Also lauter feine Sachen und echte Highlights für Kenner.

"Speakeasy"-Bar beim Festival der Sinne 2015Im Anschluss an das Tasting haben Irmgard Kuper und ich unseren ersten gemeinsam ausgetüftelten Drink und neuen Hannover-Cocktail „Lucky Harry“ der Öffentlichkeit vorgestellt – ein Aperitif aus 100% Agave Tequila, Cremé de Cassis (Likör aus schwarzen Johannisbeeren), Triple Sec (Orangenlikör), frisch gepresster Limette
und rosa Grapefruitsaft. „Lucky Harry“ scheint gut angekommen zu sein bei den Festivalbesuchern, denn der Saal wurde plötzlich voller und voller und aus allen Ecken kamen die Bestellungen. Währenddessen gab es noch eine Modenschau im Stil der 20er Jahre des „Designer Sinfonie Modelteams“, und auch die Jazzband „Ellingtones“ hat mit ihrem coolen Swing die „Roaring Twenties“ erneut aufleben lassen.
Rundum also war dieser Abend für alle ein voller Erfolg und ein tolles Erlebnis!

Ganz besonders aber für mich, denn nach der „Lucky Harry“-Präsentation
wurde ich noch einmal auf die Bühne gebeten, wo mir dann offiziell der
„Gastropodium Junior Award“ verliehen wurde. Vielen lieben Dank an
dieser Stelle an alle, die an mich glauben und mich unterstützen!

Meine Freude über diese Auszeichnung ist enorm – und sie war mir sicher
noch lange anzusehen, als ich mit meiner lieben Kollegin Irmgard Kuper und
unserem tollen Team hinter der Bar noch bis spät in den Abend unzählige
„Lucky Harrys“ mit einem Lächeln gemixt und serviert habe.

Für alle, die an diesem Abend nicht dabei waren und unseren
neuen Cocktail für Hannover gern einmal probieren möchten:
schaut einfach bei Irmgard oder mir vorbei, denn beide „Lucky Harrys“
werden sowohl in „Harry’s New-York Bar“ im PelikanViertel als auch bei mir
an der „Lucky 7-Bar“ in der Spielbank Hannover für 7 Euro bzw. 5,50 Euro serviert.
Wir freuen uns auf euch. Bis dahin: Cheers!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s